Deutsch |

Vorsteuerabzug


Dass eine korrekte Rechnung Voraussetzung für das Geltendmachen von Vorsteuer ist, weiß jeder Unternehmer und jeder achtet auch darauf, dass die ihm gestellten Rechnungen entsprechend vollständig und korrekt sind. Aber im Bereich von Massenwaren, die auch noch im ganz kleinem Preissegment sind, erfolgen oft nur allgemeine Angaben, also 100 T-Shirts, blau, Baumwolle oder 100 Armbänder, Plastikperlen, pink/rosé. Dies ist nicht wirklich korrekt. Es müssten genauere Beschreibungen erfolgen, die Form und Art des T-Shirts, die unterschiedlichen Größen ebenso die Form und Größe und unterschiedliche Farbgebung bei diesen Modeschmuckbändern. Im Zusammenhang mit Umsatzsteuer-Sonderprüfungen werden derartige Rechnungen oft beanstandet.

Zurzeit ist beim BFH ein Verfahren anhängig, dass sich genau mit diesem Problem des Vorsteuerabzugs aus Rechnungen über die Lieferung von Waren im Niedrigpreissegment befasst. Wenn also im Zusammenhang mit einer Prüfung bei Ihnen dieses Thema aufgegriffen wird, so beantragen Sie ‚Ruhen des Verfahrens', bis der BFH entschieden hat.

Wenn Sie ein Aktenzeichen benötigen, helfen wir Ihnen gern weiter.

 

Berlin, den 9. September 2019

 

Zurück    


© KWWM Kleppeck, Welbers, Winkel und Partner

Haftungsausschluss
Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden, können jedoch eine auf den Einzelfall bezogene Rechtsberatung in keinem Fall ersetzen. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es jedoch notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

 

Anregungen und Fragen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitten wir nachfolgend um Mitteilung, wir werden uns gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.



Vorname
Name
Email
Telefon
Fax
Wie haben Sie von uns erfahren?
Titel und Datum des Artikels
Kommentar/Frage
Name3
 


Impressum Datenschutz © KWWM, Berlin 2019